Innenarchitektur Osnabrück
Informationen:
Raum in Form ist ein Planungsbüro für Innenarchitektur im Raum

Osnabrück

,
Merzen. Besondere Schwerpunkte individueller Planung sind der

Ladenbau


für die grüne Branche und

Raumdesign

im weitesten Sinn: Das Themenspektrum
reicht hier von Objekt-

Büroeinrichtung

über Möbel-Lichtdesign bis zur privaten

Wohnberatung

und Hausrenovierung. Bei allen Projekten geht es darum, innovative
Raumlösungen zu entwickeln und diese optimal unzusetzen. Für diese Um-
setzung steht ein umfangreiches Repertoire an handwerklichen Leistun-
gen zur Verfügung, die dazu beitragen, dass ein harmonisches Gesamt-
ergebnis
entsteht. Die Gestaltungsebenen sollten dabei weitgehend aufeinander
abgestimmt sein:
Von der Architektur zur

Innenarchitektur

, von den Möbeln zur Beleuchtung,
von den Raumfarben in die Dekorationselemente. Erst diese Feinabstimmung
macht es möglich,dass Raumerlebnisse entstehen, die eine nachhaltige Wirkung
auf den Menschen haben.
Dabei ist zu unterscheiden, ob es sich um Innenarchitektur für ein Gewerbe oder
um private Wohnberatung
handelt. Nachfolgend zwei Beispiele, die diesen Unter-
schied exemplarisch darstellen,bezogen auf die Fotos der Startseite.
Im Fall der Wohnhaus-Gestaltung ging es um eine enge Verbindung von Architektur
und Innenarchitektur. Daher wurde zunächst eine komplette Hausrenovierung der
Außenfassade vorgenommen. Die Frage wurde gestellt: Wie will ich leben? Die
Innenarchitektur muß sich danach ausrichten. Von den Möbeln bis zur Lichtplanung
des Wohnhauses wurden die Komponenten aufeinander abgestimmt.
Im Fall des Floristikgeschäfts kamen ganz andere Aspekte der Innenarchitektur zum Tragen. Die Frage lautet: Wie will ich verkaufen? Es geht auch um Umsatzzahlen.
Die Beleuchtung hat dabei einen sehr großen Stellenwert. Die

Lichtplanung

muß sehr genau auf die Verkaufsware abgestimmt werden. Eine Mobilität der Leuchten sollte
auch gegeben sein; sie wandern mit der Ware durch den Ladenraum. Licht in den
Theken bewirkt eine optische Aktivierung dieses Servicebereiches.
Von "Erlebniseinkauf" spricht man erst dann, wenn Ladeneinrichtung, Beleuchtung
und Werbung eine moderne Einheit bilden.
Dabei ist die Innenarchitektur ein Teil der "Corporate Identity " des Projektes.